Aktuelle Trends für Goldschmuck und Edelsteine

Schmuck aus echtem Gold zählt seit jeher zu den Begehrlichkeiten von Liebhabern kostbarer Preziosen. Doch welcher Trend ist in diesem Jahr en vougue und spielen modische Aspekte auch für Anleger eine Rolle?

Kaum hat das Jahr begonnen, schon überbieten sich Magazine mit Informationen zu neuesten Trends in Sachen Goldschmuck und Edelsteinkreationen . Bei der Frage, was aktuell als besonders “in“ bezeichnet werden kann, sind sich Experten weitgehend einig: Echter Goldschmuck und Edelsteine  stehen auch weiterhin ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Allerdings setzen Kenner in diesem Jahr ganz besonders auf unverwechselbare Individualität.

Üppiger Goldschmuck und prägnante Edelsteine

Was darunter zu verstehen ist, interpretieren Juweliere und Designer mit dem Wort „üppig“. Es darf also gerne etwas mehr sein. Dies betrifft sowohl die Anzahl der Schmuckstücke , als auch das Volumen. Zeiten, als jeweils nur ein einzelnes Schmuckstück das Handgelenk oder den Hals schmückten, sind erst einmal vorbei. Lediglich bei den Edelsteinen bleibt ein Solitär das Maß aller Dinge. Ob Brillant, Rubin oder Smaragd: Ein einzeln gesetzte Ring am Finger besticht auf ganz außergewöhnliche Weise. Neu ist lediglich die Größe, die ebenfalls üppig ausfallen darf. Getragen wird ein solches Stück in der Regel nicht am Ring- sondern am Mittelfinger. Daneben liegen besonders Halsketten im Trend, die aus vielen filigranen Ketten in unterschiedlichen Längen und Goldfarben bestehen. Rotgold kombiniert mit Weiß- und Gelbgold wird keinesfalls mehr ,als Stilbruch gewertet, sondern spiegelt Eigenwilligkeit und Individualität der Trägerin wider. Zu einem besonderen Highlight in diesem Jahr zählen auch sogenannte „Choker“. Dabei handelt es sich um kurze, eng anliegende Halsbänder. Erhältlich sind sie mit oder ohne Edelstein-Applikationen. Auch sie lassen sich mit längeren Ketten kombinieren, die zusätzlich noch über einen Anhänger als Eyecatcher verfügen.

Armbänder, Ringe und Haarschmuck aus Gold

Dass "Mehr“ auf jeden Fall angesagt ist, zeigt sich auch bei den Trends für Armbänder und Armreifen. Nicht das Unikat am Handgelenk soll die Blicke wie magisch auf sich ziehen. In diesem Jahr sind es einzelne Schmuckstücke, die - mehrfach gestapelt - zum Maß aller Dinge werden. Gleiches gilt für Ohrringe. Sie setzen prägnant und voluminös Akzente und werden aktuelle als Solitär getragen. Auf den zweiten Ohrring wird also gänzlich verzichtet. Schließlich zählt auch besonderer Haarschmuck  aktuell zu den Trendsettern. In diesem Jahr präsentiert sich dieser Schmuck gerne mit funkelnden Steinen. Sogar Haarkronen liegen im Trend. Wer es sich leisten kann, kauft Exemplare aus echtem Gold, besetzt mit kleinen Edelsteinen. Das ruft auch Anleger auf den Plan. Gold und Edelsteine werden zwar nach tagesaktuellen Preisen gehandelt, doch solche Schmuckstücke verlieren praktisch nie an Wert. So mancher Liebhaber wertvollen Schmucks hat bei uns als Fachhändler Goldankauf Nürnberg bereits sein persönliches Schmuck-Higlight zum günstigen Preis gefunden. Wir beraten gerne. Rufen Sie uns an unter der Gold-Hotline 0911 – 22 0 77 oder statten Sie unserem Ladengeschäft in der Ludwigstraße 41 im Herzen von Nürnberg einen persönlichen Besuch ab.

Zurück