Warnung vor kriminellen Schmuckverkäufern

Vorsicht: Trickdiebe unterwegs!

An Einfallsreichtum mangelt es kriminellen Schmuckverkäufern wahrlich nicht. Ihre neueste Masche ist perfide und erfolgreich zugleich und ihre Arbeitsplätze verlagern sie in die Straßen der Innenstädte. Hier sprechen sie ahnungslose und gutgläubige Passanten an, die eigentlich nur einen entspannten Einkaufsbummel tätigen wollen. Mit einer haarsträubenden Geschichte ködern sie schließlich ihre Kunden, die dann zum Opfer ihrer kriminellen Machenschaften werden. Der Trick: Die dubiosen Straßenverkäufer bieten Ringe, Halsketten und Armbänder aus vermeintlich echtem Gold zu wahren „Schnäppchenpreisen“ und kassieren dafür Bares. Die Geschichten, die um den vermeintlich lukrativen Verkauf gestrickt werden, lassen es an Fantasie und Kreativität wahrlich nicht mangeln. So berichten die trickreichen Anbieter etwa davon, sie hätten den Schmuck gerade eben gefunden, im Moment aber keine Zeit, den wertvollen Fund zum Goldankäufer zu bringen. Der besonders günstige Kaufpreis sorgt dafür, dass viele Opfer auf den angeblich günstigen Deal hereinfallen und dann das Nachsehen haben.

Experten enttarnen Fälschungen schnell

Liegt die Beute später dem Goldhändler vor, wird schnell klar: Hier handelt es sich allenfalls um echte Fälschungen. Die Käufer haben sich täuschen lassen und halten nicht viel mehr als wertloses Metall in den Händen. In der Regel erkennt der Experte schon an der Farbe, dass etwas mit den vermeintlich wertvollen Schmuckstücken nicht stimmt. Auch eine atypische Stempelung im Inneren eines Ringes oder am Verschluss eines Schmuckstückes zählt zu den untrüglichen Zeichen, dass die Käufer getäuscht wurden und hereingefallen sind. Die Prägung bei einem echten Schmuckstück zeigt sich durch eine Vertiefung im Material. Bei unechtem Schmuck erscheint die jeweils eingeprägte Zahl leicht erhaben. Der Grund: Hier wurde Stempelung mit dem Ring zusammen gegossen.

Fachliche Expertise und professionelle Analyse

Geht es um die Bewertung von Schmuckstücken, kommen beim anerkannten Goldhändler neben der fachlichen Expertise auch professionelle Analyseverfahren zum Einsatz. Mittels Spektralanalysen etwa lassen Zusammensetzungen der jeweiligen Legierungen beim Gold präzise feststellen und differenzieren. Fehleinschätzungen und Täuschungen sind hier ausgeschlossen. Ob es sich tatsächlich um wertvolles Gold oder aber um billige Stoffe wie etwa Kupfer, Zink und Zinn handelt, lässt sich so zuverlässig enttarnen. Wer in jedem Fall auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte den An- und Verkauf von Schmuck und Gold generell über seriöse und seit Jahren am Markt bestehende Händler abwickeln - keinesfalls jedoch über dubiose Straßenverkäufer.

Zurück