Deutscher Orden 2. Klasse, 2.Stufe

Auszeichnung höchster Stufe

Deutscher Orden - verliehen im Dritten Reich: Ab 1942 war diese Auszeichnung der höchste Orden der NSDAP. Hersteller des Ordens war das Unternehmen Wilhelm Deumer aus Lüdenscheid, der Entwurf stammt von Benno von Arent. Äußerlich erkennbar ist der Orden an dem schwarz emaillierten und goldumrandeten Eisernen Kreuz. In der Mitte befindet sich das Parteiabzeichen der NSDAP. Zwischen den einzelnen Flügeln liegt jeweils der goldene Hoheitsadler. Das Band des Deutschen Ordens besitzt dieselben Farben wie das Blutsordenband, ist jedoch 44 mm statt 33 mm breit.

Der Deutsche Orden 2. Klasse, 2. Stufe verfügt in dieser Ausgabe über Schwerter und Eichenlaub an der Spitze. Herausgegeben wurde er als Halsorden. Insgesamt existieren 4 verschiedene Stufen:

1. Klasse, 1. Stufe, Goldenes Kreuz mit Schwertern und Lorbeerkranz als Halsorden
2. Klasse, 2. Stufe, Goldenes Kreuz als Halsorden
2. Klasse, 2. Stufe, Goldenes Kreuz mit Schwertern und Eichenlaub als Halsorden
3. Klasse, 3. Stufe, Goldenes Kreuz als Steckkreuz

Das Führen bzw. Tragen dieses Ordens mit nationalsozialistischen Emblemen ist nach dem Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26. Juli 1957 unzulässig.

Schlagworte: Deutscher Orden – Schwerter – Eichenlaub – HalsordenEisernes Kreuz – Drittes Reich

Zurück