Ernst-August Orden für Militär und Zivilpersonen

Allgemeiner Verdienstorden in mehreren Ordensklassen

Ursprünglich gestiftet wurde dieser Orden am 15. Dezember 1865 durch König Georg V. von Hannover. Es handelt sich um einen allgemeinen Verdienstorden. Dieser konnte sowohl an Militär als auch Zivilpersonen verliehen werden. Zwar führte die Annexion des Königreichs Hannover durch Preußen im Jahr 1866 dazu, dass die Gültigkeit des Ordens erloschen war, doch wurde er trotz allem von König Georg V. und seinem Sohn Ernst August bis 1900 aus dem österreichischen Exil heraus weiter verliehen (zuletzt als Großkreuz).

Es existieren zahlreiche Ordensklassen, die sich natürlich auch optisch unterscheiden:

  • Großkreuz
  • Komtur 1. Klasse
  • Komtur 2. Klasse
  • Ritter 1. Klasse
  • Ritter 2. Klasse
  • Goldenes Verdienstkreuz
  • Silbernes Verdienstkreuz

Das Komturkreuz 1. Klasse etwa wurde im Zeitraum von 1866 bis 1877 45 mal verliehen. Es wurde als Bruststern getragen, ist silber brillantiert und reperciert, teilweise auch vergoldet. Weiterhin verfügt es über eine Gravur und ist zudem flinkiert, emailliert, sowie zisiliert. Die Herstellerpunze „FR“ gibt die Firma Rothe an.

Schlagworte: Ernst-August-Orden – Verdienstorden – König Georg V. - Ernst August - Militär –Zivil

Zurück