Fassung bettet Schmucksteine perfekt ein

Ausformung für edle Steinfassungen

Fassung - spezielle Ausformung beim Schmuck: Spricht man im Schmucksektor von einer Fassung, so handelt es sich hierbei stets um eine speziell kreierte Ausformung, die es ermöglicht, einen Schmuckstein bzw. einen Edelstein an einem Schmuckstück fest zu machen. Je nach Art, Schliff und Beschaffenheit des Steines werden diverse Fassungen gewählt. Die besonders aufwendig herzustellende Zargenfassung umfasst den Stein mit zarten Metallstreifen und verbindet ihn dadurch mit dem eigentlichen Schmuckstück. Diese Fassung schützt jeden noch so aufwendig geschliffenen Edelstein besonders gut an seinen Ecken und Kanten – auch bei häufigem Tragen. Bei kleinen Edelsteinen wird gerne die so genannte Kanalfassung verwendet. Hier werden alle Steine nebeneinander in einem Kanal positioniert. Als Variation der Kanalfassung ist die Balkenfassung zu nennen. Um mehrere kleine Steine im Gesamten größer wirken zulassen wird oftmals die als Pavéefassung bekannte Fassung verwendet. Bei dieser Fassungsart werden mehrere Steinchen zusammengefasst. Speziell bei modernen Schmuckstücken greift man oft auf die Krappenfassung zurück. Der Schmuckstein wird hierbei zwischen krallenförmige Träger gesetzt. Diese – zumeist vier – Krappen bilden einen Korb um den Stein.

Zurück