Goldbarren - standardisierte Goldform

Edelmetall in Barren gegossen

Ist von einem Goldbarren die Rede, so handelt es sich hierbei um eine Form von Gold, welche durch eine Gussform beim Schmelzvorgang geschaffen wird. Ein Goldbarren stellt eine standardisierte Gold-Form dar. Zur Herstellung von Goldbarren geht man wie folgt vor: Flüssiges Gold wird in einem ersten Schritt in die Barrenformen gegossen. Sobald das Gold genügend ausgehärtet ist, kann der massive Goldbarren aus der Form gelöst werden. Der Goldbarren selbst enthält alle nötigen Gold-Informationen wie zum Beispiel Herstellmarke, Seriennummer, Produktionsjahr und Feinheit des Goldes. Goldbarren - eine standardisierte Goldform: Um den Vorgaben für einen Standardbarren zu genügen, muss ein Goldbarren über eine Mindestfeinheit von 995/1000 verfügen und ein Mindestgewicht von 400 Feinunzen (aufgerundet 12,44 Kilo) aufweisen. Eine gewisse Variation ist möglich (zwischen 350-430 Unzen).Neben internationalen Standard-Goldbarren kommen auch andere Barren in Größen von 1 Gramm, 2 Gramm, 2,5 Gramm und 5 Gramm vor. Bei einem individuellen Kauf von Goldbarren sind weitere Einheiten denkbar. Praktische Gründe für die Barrenform sind zum einen ein einfacher Transport und zum anderen eine leichtere Lagerung.

Zurück