Goldpreis - Angebot und Nachfrage bestimmt den Preis

Preise für Gold werden am Bullion Markt fixiert

Wie der Name schon sagt, stellt der Goldpreis den durch Angebot und Nachfrage zustande kommenden Preis für Gold dar. Angebot und Nachfrage des Goldpreises werden zum Beispiel durch kurzfristige Gegebenheiten, Angst vor Inflation, Spekulationen, langfristigen Erwartungen an den Finanzmarkt, den US-Dollar, den Ölpreis und die Zinsen auf den Finanzmärkten beeinflusst. Heutzutage fixiert man den Goldpreis zweimal am Tag am London Bullion Markt. Man spricht hier vom so genannten London Goldfixing. Gefixt wird der Goldpreis in US-Dollar je Feinunze (= am häufigsten vorkommende Masse-Einheit bei Edelmetallen). Über den jeweils geltenden Wechselkurs kann der Goldpreis dann in Euro umgerechnet werden. Anhand eines Gold-Charts sind die Entwicklungen bzw. Schwankungen des Goldpreises innerhalb eines bestimmten Zeitraums abzulesen. Gold hat bereits seit vielen Jahrtausenden eine faszinierende Wirkung auf die Menschheit und gilt seit dem dritten Jahrhundert vor Christus als begehrtes Tausch- und Zahlungsmittel.

Zurück