IWC Schaffhausen - Luxusgüterkonzern mit Sitz in der Schweiz

Uhrenhersteller steht für Präzision und Ästhetik

IWC Schaffhausen wurde im Jahre 1868 vom amerikanischen Ingenieur und Uhrmacher F. A. Jones gegründet uns steht seit jeher für Meisterwerke der Haute Horlogerie. Bei IWC Schaffhausen stehen Präzision und Ästhetik im Vordergrund. Die Abkürzung IWC steht für International Watch Company. Seit 2000 gehört das Unternehmen dem Luxusgüterkonzern Richemont, welcher ebenfalls in der Schweiz ansässig ist, an. IWC Schaffhausen wurde 1868 vom Amerikaner Jones gegründet: Die Luxusuhren von IWC Schaffhausen verfügen unter anderem über folgende Funktionen: Ewiger Kalender, Gangreserve, Minuten-Repetition etc. Bekannte Modelle von IWC Schaffhausen sind zum Beispiel Fliegeruhren Classics, Da Vinci, Portofino und IWC Vintage Collection. Seit 2007 verfügt IWC Schaffhausen über ein eigenes Uhrenmuseum. Dort werden Exponate aus über 140 Jahren Firmengeschichte ausgestellt. Neben Taschenuhren (Kaliber Jones und Digitalanzeige) kann man dort auch edel verzierte Damenuhren und Armbanduhren aus den Anfangsjahren von IWC bewundern. Abgerundet wird die Ausstellung durch eine multimediale Darstellung der IWC-Unternehmensgeschichte. IWC Schaffhausen bietet sowohl exklusive Uhren im Bereich des Damenschmucks als auch im Herrenschmuck-Sektor an und wird von Uhrenliebhabern auf der ganzen Welt geschätzt.

Zurück