Karat - Maßeinheit für Edelsteine und Feingold

Feingehalt von Gold bestimmt den Wert

Karat (manchmal auch als Carat bezeichnet) stellt eine Maßeinheit dar, der bei der Herstellung von Schmuck große Bedeutung zukommt. Seinen Wortursprung hat Karat aus dem Griechischen. Abgekürzt wird Karat mit kt, ct oder C. Es wird damit der reine Goldgehalt einer Legierung bezeichnet. Mit dem metrischen Karat wird bei Edelsteinen zudem deren Masse angegeben. Möchte man also die Masse eines Edelsteins bestimmen, so nimmt man Karat als gesetzliche Einheit her. Ein metrisches Karat entspricht hierbei 0,2 Gramm. Heute entspricht ein metrisches Karat einem Gewicht von 200mg. Mit Karat wird ebenso der Feingehalt von Gold angegeben. Gold mit einem Karat besteht zu einem Vierundzwanzigstel des gesamten Gewichts aus Gold. Somit haben wir es bei 24-karätigem Gold (999er Gold) mit reinem Gold zutun, welches theoretisch aus 99,9 Prozent Gold besteht. Übliche Größen sind 8 Karat bei 333er Gold und 14 Karat bei 585er Gold. Lassen Sie doch einen wundervollen Rubin in eines Ihrer hochkarätigen Schmuckstücke einarbeiten und erhalten Sie somit ein Schmuckstück der ganz besonderen Art!

Zurück