Karl-Friedrich - Verdienstorden Großherzogtum Baden

Militärorden für besondere Verdienste

Karl-Friedrich - Militärorden Großherzogtums Baden: Dieser militärische Verdienstorden des Großherzogtums Baden wurde von Carl Friedrich, damals Kurfürst und später Großherzog von Baden, am 5. Oktober 1805 gestiftet. Er galt Offizieren, die sich mit herausragenden Leistungen an der Waffe hervorgetan hatten. Am auffälligsten ist das Symbol des Ordens: das weiß emaillierte Malteserkreuz. Die Ordensstufen sind übersichtlich, ursprünglich waren es nur drei Klassen (Großkreuz, Komtur und Ritter). 1807 kam die Verdienstmedaille hinzu. 1840 wurde das Komtur in zwei Klassen aufgeteilt. Die höchste Ordensstufe bildet das Großkreuz. Das rot-goldene Schild in der Mitte verfügt über einen blau emaillierten Außenring. Darin die Umschrift „FÜR BADENS EHRE“. Innen sind die goldenen Buchstaben „CF“ auf rotem Grund ineinander verschlungen. Das Malteserkreuz ist von einem grünen Lorbeerkranz umgeben, der zudem golden umrandet ist. Am auffälligsten ist sicherlich die große goldene Krone ganz oben. Der Reichsapfel der Krone geht in den Bandring über. Das Großkreuz wurde mit einer Schärpe von der linken Schulter zur rechten Hüfte getragen. Ein aus Silber gefertigter Bruststern existiert als Zusatzdekoration.

Schlagworte: Militär-Karl-Friedrich-VerdienstordenGroßkreuz – Militärischer Verdienstorden Baden – Carl Friedrich – Für Badens Ehre

Zurück