Lapis Lazuli - bläulich glänzende Schmucksteine

Gesteinschmuck mit atraktiver Farbgebung

Lapis Lazuli – blauer Schmuckstein mit Gold oder Silber: Dieser Edelstein ist auch als Lazuli oder auch Lapislazuli, Lasurstein oder Lapis und bereits seit über 6000 Jahren als Schmuckstein bekannt. Aufgrund seiner sagenhaften blauen Farbgebung wird der Lapislazuli von Menschen auf der ganzen Welt besonders geschätzt. Die Bestandteile dieses Steines sind Lasurit, Calcit, Pyrit, Diopsid und Sodalith – je in verschiedenen Teilen. Der blaue, glänzende Lapis ist eigentlich eher als Gestein und nicht als Mineral anzusehen. Abgeleitet wird der Name des Lapis Lazuli von den lateinischen Wörtern für Stein „lapis“ und blau „lazuli“. Bereits in der Antike galt der Lapis Lazuli als hochwertiges Handelsgut, welches verarbeitet und anschließend weit verschifft wurde. Zudem fand der Stein auch in der Malerei Verwendung. Aus der blauen Farbe des Lasursteins konnten hochwertige Pigmente gewonnen werden, die gerade für die im Mittelalter oft dargestellten blauen Mariengewänder dringend benötigt wurden. In der heutigen Zeit steht der Lapis Lazuli vor allem aufgrund seiner tiefblauen Farbe hoch im Kurs bei Schmuckliebhabern. Gerne wird der Edelstein in Anhänger aus Gold oder Silber eingearbeitet.

Zurück