Ordenskreuz - Symbol mit langer Geschichte

Auszeichnung historischer Herkunft

Als Ordenskreuz wird ein kreuzförmiges Symbol bezeichnet, das für einen Orden verwendet wird. Die meisten Orden sind in Kreuzform gefertigt. Dies liegt an der historischen Vergangenheit und der Herkunft dieser Auszeichnungen. Die Kirche war über lange Epochen hinweg die dominierende Macht, das letzte Wort hatte stets der Papst. Religion war einerseits wichtige Machtgrundlage für Monarchen, als auch im Volk selbst fest verankert. Europa ist seit jeher tief christlich geprägt und so ist es nicht verwunderlich, dass dieses Symbol verwendet wurde. Oft wurde es ergänzt durch Kronen, Schwerter, Eichenlaub, Medaillons etc. Sehr häufig verwendete Kreuze sind das Balkenkreuz des Deutschen Ordens (oder auch Schwarzes Kreuz) sowie das Malteserkreuz. Beide haben ebenfalls einen christlich-religiösen Hntergrund. So sind Malteser- und Deutscher Orden als Rechtsnachfolger der Ritterorden zur Zeit der Kreuzzüge anzusehen. Die Verwendung des Symbols erstreckt sich auch über die Zeit der beiden Weltkriege hinweg bis hin zur Moderne. Von der Bundeswehr wird es als stilisiertes Tatzenkreuz verwendet und weiterhin für Orden wie dem Ehrenkreuz für Tapferkeit benutzt.

Schlagworte: OrdenskreuzKreuz – Geschichte – MalteserordenDeutscher Orden –Malteserkreuz – Schwarzes Kreuz

Zurück