Perlenkette zählt zu den klassischen Schmuckstücken

Halskette in edler und hochwertiger Ausführung

Eine Perlenkette zählt unweigerlich zu den Klassikern im Bereich des Damenschmucks. Bei diesem äußerst weitverbreiteten Kettenklassiker werden runde Perlen (meist in weiß oder hellrosa) auf einer Schmuckschnur aufgereiht. Hierbei wird so verfahren, dass keinerlei Zwischenräume zwischen den einzelnen Perlen entstehen. Perlenkette - hochwertig und sehr beliebt Nürnberg: Ketten, die nicht nur aus Perlen bestehen, sondern einzelne Perlen in den Mittelpunkt rücken, können ebenfalls als Perlenketten bezeichnet werden. Perlenketten bestehen in der Regel aus Perlmutt-Perlen. Diese entstehen in Mollusken und zwar als Fremdkörper. Im Schmucksektor ist entscheidend, welche Perlen verwendet werden. Lediglich Perlen, welche ohne menschliches Zutun gewachsen sind, darf man als echte Perlen bezeichnen. Es existieren folgende Qualitätsmerkmale, nach denen sich auch der Wert einer Perle richtet: Farbe, Form, Größe, Lüster (Glanz), Qualität der Oberfläche. Qualitativ hochwertige Perlen verfügen über einen Lüster, der weder stumpf noch matt ist. Was die Qualität der Oberfläche anbelangt, sollte diese eben, seidig und glatt sein. Naturperlen haben gegenüber gezüchteten Perlen einen höheren Wert. Ist die Perlmutt-Schicht gut ausgebildet und die Bohrung präzise vorgenommen worden, so erhöhen auch diese Faktoren den Wert der Perlenkette.

Zurück