Rauchquarz in grauen und schwarzen Tönen

Morion zählt zu den besondern Quarzsteinen

Rauchquarz - ein Quarz-Schmuckstein zum günstigen Preis: Unter einem Rauchquarz, auch Morion genannt, ist eine spezielle Variation des Quarzes zu verstehen, welche gerade im Schmucksektor äußerst gefragt ist. Rauchquarze kommen in schwarzer oder gräulicher Färbung vor. Es gibt sowohl natürliche Exemplare, als auch solche, die durch künstliche Gammabestrahlung entstanden sind. Da die Farbe aufgrund der schwarz-grauen Mischung an aufsteigenden Rauch erinnert, gab man den Rauchquarz diesen charakteristischen Namen. Schon im alten Rom war der Rauchquarz bekannt. Diese Tatsache ist zu belegen, da der römische Gerichtsschreiber Plinius den Rauchquarz in seinen Aufzeichnungen erwähnte. Aufgrund der Tatsache, dass diese Art von Quarz relativ Häufig vorkommt, zählt es zu den Schmucksteinen im eher erschwinglichen Preissegment. Der Rauchquarz ist gerade im Schmucksektor sehr beliebt. Gerne verarbeitet man ihn zu hübschen Anhängern, Ketten, Ohrringen oder Ringen. In Verbindung mit Gold oder Silber entstehen somit besondere Schmuckstücke. Manchmal kommt es auch vor, dass ein Rauchquarz zu Kunstwerken wie zum Beispiel Skulpturen weiterverarbeitet wird.

Zurück