Rolex - Pioniere für wasser- und staubdichte Uhren

Uhrenhersteller einer weltweit bekannten Marke

Der Grundstein für den Uhrenhersteller Rolex wurde im Jahre 1905 gelegt. Der Pionier und Gründer, Hans Wilsdorf, rief damals in London das Unternehmen ins Leben. Bei der Festlegung des Firmennamens war es dem Gründer wichtig, dass es sich um einen Namen handelt, der leicht zu behalten und in allen Sprachen einfach auszusprechen ist. Von Beginn an verschrieb man sich bei Rolex der Präzision, was dazu führte, dass bereits 1910 eine Rolex-Uhr das welterste offizielle Chronometer-Zertifikat im Bereich der Armbanduhren erhielt. Im Jahre 1919 wurde der Firmensitz nach Genf verlegt, da diese Stadt als internationales Uhrmacherkunst-Zentrum galt. 1926 brachte Rolex die erste wasser- und staubdichte Uhr auf den Markt. Rolex - namhaftes Uhrenimperium gegründet von Hans Wilsdorf: Zu Beginn der Fünfzigerjahre des vergangen Jahrhunderts begann man bei Rolex Uhren zu entwerfen, welche weit mehr als nur das Zeitmessen beherrschten. Vielmehr setzte man Uhren von Rolex auch beim Tiefseetauchen oder bei der Fliegerei ein. Eine Rolex erlangte mehr und mehr den Ruf, exklusiv für Erfolgsmenschen geschaffen zu sein. Im Jahre 1971 stellte man bei Rolex mit der Explorer II eine Uhr für Höhlen- und Polarforscher vor. 2012 nahm der Filmemacher James Cameron bei einem Tauchgang eine Rolex mit zum tiefsten Punkt der Erde. Uhren von Rolex sind im absoluten Luxussegment anzusiedeln und stehen für höchste Eleganz und Perfektion.

Zurück