Rubin - kostbarer Edelstein in tiefen Rottönen

Edelstein aus der Klasse der Oxide

Der Rubin ist sicher einer der bekanntesten Edelsteine unserer Erde. Besonders beliebt ist der fabelhafte Stein aufgrund seiner tiefroten Farbe. Seinen Wortursprung hat der Rubin aus dem Lateinischen. Das lateinische Wort rubens heißt so viel wie rot. Viele Schmuckstücke erhalten durch das Einarbeiten eines Rubins eine ganz spezielle Note. Je intensiver der Rotton, desto teurer und attraktiver ist der Stein. Die wertvollsten Rubine sind allerdings die, die einen leichten Blaustich besitzen. In solch einem Fall spricht man von einer sogenannten Taubenblut-Farbe, welche ein starkes Qualitätsmerkmal darstellt. Rubin - kostbarer Edelstein in roten Fartönen: Selbstverständlich ist es aber nicht nur die Farbe, die den Rubin so beliebt macht. In Verbindung mit Schmuck verfügen Rubine des Öfteren über spezielle Facettenschliffe. Dank dieser Schliffe entsteht ein bezauberndes Funkeln. Wussten Sie, dass der Rubin zur Klasse der Oxide und der Hydroxide gehört und eine Varietät von Korund ist? Äußerst beliebt sind wertvolle Ringe in Gelbgold, in welche ein Rubin als besonderer Blickfang eingearbeitet wird.

Zurück