Ehrenzeichen - Verdienste im Volkstumskampf

Ehrezeichen im Dritten Reich

Ehrenzeichen Volkstumskampf - Eine weitere Bezeichnung für diesen Orden aus dem Dritten Reich ist „Gau-Ehrenzeichen Wartheland“. Verliehen wurde er bis 1945. Er zeigt einen Eichenlaubkranz, der den Hoheitsadler umschließt. Dieser befindet sich über gekreuztem Schwert und Pflug. Das Hakenkreuz ist blau emailliert und die Jahreszahl „1939“ eingraviert. Rückseitig hat er eine senkrechte, breite Nadel.

Es existieren mindestens vier Ausführungen:

  • vergoldet
  • vergoldet, jedoch in kleinerer Ausführung
  • aus Echtsilber gefertigt
  • mit Brillanten und Saphiren (Brillantstufe)

Das Ehrenzeichen für Verdienste im Volkstumskampf mit Brillanten und Saphiren verwendet Gold als Material für den Eichenlaubkranz. Adler, Pflug und Schwert sind aus Platin. Der Orden ist mit über 150 à jour gefassten Brillanten besetzt. Hakenkreuz und Jahreszahl sind weiterhin blau emailliert. Die Maße liegen bei 54 x 55 mm und das Gewicht bei 75 g. Die Brillantstufe ist von extremer Seltenheit.

Hinweis: Das Führen bzw. Tragen dieses Ordens mit nationalsozialistischen Emblemen ist nach dem Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26. Juli 1957 unzulässig.

Schlagworte: Gau-Ehrenzeichen Wartheland – Ehrenzeichen für Verdienste im Volkstumskampf – Brillantstufe – Drittes Reich

Zurück